Filmnächte 2018

7. Friesdorfer Freibad Filmnächte

präsentiert durch

Bonner Kinematheken

und Freibad Freunden Friesdorf e.V.

 

 

Termine 2018:

  • Freitag der 27.07.2018 und Samstag der 28.07.2018 

          und

  • Freitag der 03.08.2018 und Samstag der 04.08.2018

 

Einlass 20.00 Uhr, Filmbeginn 21.30 Uhr, Eintritt 7,50 €, ermäßigt 6,00 €.

Ort: Freibad Friesdorf, Margaretenstraße 14, 53175 Bonn

Es besteht die Möglichkeit, noch bis ca. 21.15 Uhr zu schwimmen.

 

Bitte bringen Sie sich Sitzkissen, Decken oder ähnliches als Sitzgelegenheit mit.
Stühle (auch Campinghocker) sind untersagt.

Die Gastronomie ist geöffnet. Selbstversorgung bitte unterlassen!

 

Freitag 27. Juli 2018

Swimming with Men

Nirgendwo werden Underdogs amüsanter gefeiert als im britischen Kino! In der Tradition vonGanz oder gar nichtoderKalender Girlsstrampelt sich in dieser Feel-Good-Komödie ein Trupp männlicher Synchronschwimmer ab, um sich im tristen Hallenbad ein bisschen Würde und Werte im Leben zu bewahren. Die sportlichen Anstrengungen der schrägen Stehaufmännchen fallen erwartungsgemäß ebenso situationskomisch wie selbstironisch aus. Not amused dürften allein die Funktionärs-Bonzen von Olympia sein: Sie verbieten Männern bis heute den Zutritt ins Synchronschwimm-Becken.
GB 2018
Regie: Oliver Parker
Darsteller: Rob Brydon, Spike White, Rupert Graves, Jim Carter, Adeel Akhtar, Charlotte Riley
Filmlänge: 94 Minuten
Verleih: Alamode, Vertrieb: Die Filmagentinnen
Kinostart: 7. Juni 2018

Webseite: www.alamodefilm.de

 

Samstag 28.Juli 2018

Isle of Dogs

Stop-Motion-Animationsfilm von Wes Anderson über einen Jungen, der sich auf die Suche nach seinem verlorenen Hund begibt.

Der wundervolle Stop-Motion-Animationsfilm von WesAnderson spielt in einem zukünftigen Japan, in dem eine Hundegrippe zur Gefahr für die Bevölkerung wird. Kurzentschlossen verbannt der Bürgermeister von Megasaki City alle Vierbeiner auf eine Müllinsel, die vor der Küste schwimmt. Hier finden die fünf Hunde Chief, Rex, Boss, Duke und King zueinander. Gemeinsam versuchen sie, dem Alptraum aus Schrott und Müll zu entkommen.

Auch der Junge Atari Kobayashi (Koyu Rankin) ist von der Verbannung betroffen. Der Sohn des Bürgermeisters hat seinen besten Freund, den Dalmatiner Spots verloren. Irgendwo auf der Müllinsel, die nun als Isle of Dogs bekannt ist, fristet Spots ein bitteres Dasein. Um seinen Freund zu retten, büxt Atari von Zuhause aus und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise. Auf der Insel angekommen, trifft er auf Chief, Rex, Boss, Duke und King. Vielleicht schaffen sie es gemeinsam, von der Insel zu fliehen.

Webseite: www.IsleOfDogs-derFilm.de
Animationsfilm
USA 2018
Regie & Buch: Wes Anderson
Länge: 101 Minuten
Verleih: FOX

Freitag 3. August 2018

Das Leben ist ein Fest

Bei einer akribisch durchgeplanten Hochzeit auf einem barocken Schloss geht alles schief, was schiefgehen kann. Schwungvolle französische Komödie von Eric Toledano und Olivier Nakache (“Ziemlich beste Freunde”).

Frankreich 2017
Regie & Buch: Eric Toledano & Olivier Nakache
Darsteller: Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche, Jean-Paul Rouve, Vincent Macaigne, Alben Ivanov, Benjamin Lavernhe
Länge: 116 Minuten
Verleih: Universum Film
Kinostart: 1. Februar 2018

Webseite: www.das-leben-ist-ein-fest.de

4. August 2018

303

Zur Cannes-Premiere vonDie fetten Jahre sind vorbeitrotzte Hans Weingartner einst dem Glamour und fuhr mit seinem klapprigen Campingbus am Roten Teppich vor. Ein altes Wohnmobil vom titelgebenden Typ 303 spielt nun die Hauptrolle in diesem Lovestory-Road-Movie. Mit dem alten Daimler will die junge Studentin Jule nach Portugal zu ihrem Freund fahren. Unterwegs nimmt sie den Tramper Jan auf. Die beiden philosophieren, streiten, flirten während der gesamten Reise. Wie gut Plappern auf der Leinwand klappen kann, hat Richard Linklater mit seinerBefore Sunrise-Trilogie bestens bewiesen. Wie dort Julie Delpy und Ethan Hawke, überzeugen hier nun Mala Emde und Anton Spieker als quirlig sympathisches Duo der wahrhaftigen Art mit reichlich Wiedererkennungspotenzial. Beim Quatschen über Gott und die Welt und die letzten Fragen der Menschheit bleibt natürlich noch genügend Zeit zum Suchen und Finden der Liebe: Slow-Dating auf 2.500 Kilometer quer durch Europa. 14 Jahre nach Cannes gelingt Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten.  
D 2018
Regie: Hans Weingartner
Darsteller: Mala Emde, Anton Spieker, Thomas Schmuckert, Steven Lange, Martin Neuhaus
Filmlänge: 145 Minuten
Verleih: Alamode
Kinostart: 19. Juli 2018
Webseite: www.alamodefilm.de

Trailer