Wir sind ein seit 1993 bestehender Verein zur Förderung des Schwimmens in Bonn-Friesdorf und zum Erhalt unseres Friesis. Hier können Sie sich über unsere aktuellen Veranstaltungen, Mitgliedschaft, Kurse und vieles mehr informieren.

Aktuelles

 

13.08.2022

Am kommenden Mittwoch, 17.8. ist es soweit: Unser Bürgerantrag zur Sanierung des Friesi steht im Ausschuss für Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger auf der Tagesordnung. Beginn 18:00 Uhr im Stadthaus im Ratssaal.
Wann wir drankommen – nicht abzuschätzen. Wir sind TOP 4.9. Aber es wäre toll, die Tribüne wäre voll, so dass die beratenden Politikerinnen und Politiker sehen, dass nicht nur die vier Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes der Freibad-Freunde diesen Antrag unterstützen. Wir freuen uns also auf Euch, ein bisschen Geduld mitbringen ist sicher nicht falsch! Bis Mittwoch!
Falls der Antrag vertagt wird, geben wir es hier bekannt, sofern wir es selbst rechtzeitig erfahren.

05.08.2022

17.07.2022

Die Verwaltung hat mit ihrer Stellungnahme zu unserem Bürgerantrag verdeutlicht, dass sie, obwohl sich diesen Sommer schon gezeigt hat, dass ein weiterer Aufschub einer umfassenden Sanierung des Friesis jederzeit zu einem Totalausfall führen kann, nicht bereit ist überhaupt mit der Planung einer Sanierung zu beginnen, bevor das Kurfürstenbad nicht neu errichtet ist. Dies ist frühestens für 2026 vorgesehen. Ob das Friesi bei der derzeitigen Nutzung überhaupt noch so lange hält ist völlig offen. Wir sehen die große Gefahr, dass das Bad dem Verfall preisgegeben werden soll. Wir halten weiterhin an unserer Forderung fest, sofort mit der Planung der Sanierung zu beginnen und diese so schnell wie möglich umzusetzen. Wir bitten uns in dieser Forderung zu unterstützen. Wir haben nachfolgende Petition gestartet, um den Verantwortlichen zu verdeutlichen, wie wichtig es den Bonner Bürgern ist, dass das Friesi langfristig erhalten bleibt.




30.06.2022

Weitere schlechte Nachrichten!

Wie wir gerade erfahren haben, kann das Friesi in dieser Freibadsaison voraussichtlich nicht mehr geöffnet werden. Die Reparaturversuche an den Beckenfolie haben leider bisher nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Derzeit wird seitens der Stadt nun doch der komplette Austausch der Folie geprüft. Wie lange entsprechende Arbeiten andauern werden, ist noch nicht bekannt.

Unsere Schwimmkurse werden wir auf andere Bäder verlegen. Genaueres dazu werden wir noch bekannt geben.

Unsere Filmnächte finden damit nun zum dritten Mal ohne vorheriges Schwimmen statt, aber sie werden stattfinden! Näheres dazu geben wir kommende Woche bekannt.

Wir werden als Verein einerseits alles uns Mögliche dazu beitragen, das Friesi schnell wieder ans Laufen zu bringen und haben dazu bereits der Verwaltung unsere Hilfe angeboten. Andererseits werden wir den Druck auf Politik und Verwaltung, den wir bereits mit unserem Bürgerantrag zur Sanierung des Friesis aufgebaut haben, nochmals erhöhen, um den langfristigen Betrieb sicher zu stellen und zu verhindern, dass uns solche Überraschungen wie in diesem Jahr zukünftig erspart bleiben.

 

 

 

 

Saisonkarte jetzt im Rüngsi gültig !

Stand 20.06.2022

Die Reparaturarbeiten konnten letzte Woche leider wegen Krankheit von Mitarbeitern der Fachfirma nicht durchgeführt werden. Es sind nunmehr Termine für diese Woche angesetzt. Wir hoffen weiter, dass es diese Saison noch etwas wird. Zwischenzeitlich erhielten wir nun die Mitteilung, dass die Saisonkarte nun doch während der Zeiten der Schließung des Friesis im Rüngsi genutzt werden kann. Anfang des Monats hieß es noch, das sei nicht möglich. Wir danken insbesondere dem Förderverein Panoramabad Rüngsdorf e.V., der sich mit uns zusammen dafür stark gemacht hat, dass das jetzt doch ermöglicht wurde.

Stand 16.06.2022
Leider haben wir immer noch keine Nachricht, wie es aktuell im Friesi weiter geht. Wie auch aus nachfolgendem Artikel des General-Anzeiger vom heutigen Tage hervorgeht, haben wir unabhängig davon, ob die diesjährige Saison noch zu retten ist, was wir natürlich alle hoffen, Seitens des Geschäftsführenden Vorstandes einen Bürgerantrag zur Planung und Umsetzung der kompletten Sanierung des Friesis. Wir führen diesbezüglich bereits seit drei Jahren Gespräche mit der Stadt, die zwar von allen Seiten wohlwollend aufgenommen werden, jedoch zu keiner konkreten Planung führt. Wir sind der Meinung, dass bei allen wichtigen Sanierungsvorhaben der Stadt das Friesi, das so wichtig für Friesdorf und inzwischen auch für ganz Godesberg ist, dennoch nicht vergessen werden darf und nicht erst dann überhaupt erst mit der Planung für eine Sanierung begonnen werden kann, wenn alle anderen Baustellen in Bonn erledigt sind. Im Bonner Bäderkonzept wurde sich dafür ausgesprochen, alle Bonner Freibäder zu erhalten. Damit dies nicht nur eine Willensbekundung bleibt, muss jetzt in die Bäder und insbesondere in das Friesi investiert werden. Nur so sehen wir eine langfristige Zukunft des Friesis gesichert.
Daher haben wir die aktuelle Situation zum Anlass genommen, unsere Forderung nunmehr in einem Bürgerantrag zu fassen, um so den Druck auf Politik und Verwaltung zu erhöhen, sich endlich auch um das Friesi zu kümmern. Unser Bürgerantrag ist unter der Nummer 221216 im Bonner Rats- und Informationssystem (Allris) hinterlegt. Dort ist der komplette Antrag mit der Begründung nachzulesen.  Seitens des Vorstandes würden wir uns freuen, wenn dieser Antrag von allen unseren Mitgliedern unterstützt wird und diese Unterstützung auch bei den öffentlichen Beratungen, die dazu folgen werden, vor Ort bekundet würde. Die entsprechenden Termine geben wir natürlich hier noch bekannt.

04.06.2022

Zum Hintergrund dieses Artikels aus dem General-Anzeiger vom 04.06.2022 Seite 37, ist noch zu ergänzen, dass wir seit uns die Bestandsanalyse zum Friesi vorliegt, also seit Mitte 2019 (!), vehement bei den zuständigen Ämtern, also dem Bäderamt und dem SGB sowie bei den politischen Gremien dafür einsetzen, dass sofort ein Sanierungskonzept für das Friesi erstellt und schnellstmöglich umgesetzt wird. Von Seiten des FFF wurden sowohl bereits konkrete Vorschläge unterbreitet als auch finanzielle Hilfen in Aussicht gestellt. Aus unserer Sicht kann es nicht angehen, dass sehenden Auges ein weiteres Bonner Bad dem Verfall Preis gegeben wird, obwohl es mit überschaubaren finanziellen Mitteln ohne weiteres erhalten und zukunftsfähig gemacht werden könnte. Wir nehmen nunmehr die aktuelle Situation zum Anlass den Druck auf die Verantwortlichen weiter zu erhöhen. 

 

02.06.2022: Gerade erhielten wir die Nachricht, dass aufgrund Wasserverlust in den Becken der Saisonstart erst Mitte Juni sein wird. Wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald wir genauers wissen. 

 

 

Schwimmkurse in den Sommerferien Anmeldungen jetzt möglich!

 

Weitere Infos und  Anmeldung hier !

 

Helfer gesucht!

Wir suchen für alle unsere Angebote Leute die Spaß daran haben, sich zu beteiligen. Mehr Infos hier! 

 

Ja, es gibt Sie wieder, unserer Saisonkarte!
Alle weiteren Infos unter https://friesi.org/saisonkarten-2022/

Öffnungszeiten

 

  • Montag bis Freitag: 6.30 bis 19 Uhr
  • Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 bis 19 Uhr

Unser neuer Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 18.09.2021 wurde unser neuer Vorstand gewählt.

Vorsitzender Rafael Röger, Stellvertretende Vorsitzende Ulrike Storck-Sarter, Stephan Eder und Boris Krickow, Kassierer Raimund Hoffmann, stellv. Kassierer Dietmar Pannenbecker, Schriftführerin Mechthild Ibald, stellv. Schriftführerin Franziska Gutsche, Beisitzerinnen Rita Riegel und Evelyn Simon

 

Herzlichen Glückwunsch zum 60. Friesi!

Am 26. Mai 1961 wurde das Friesi eröffnet!  Wir gratulieren unserem Bad zu 60 Jahren Freibadbetrieb in dem viele Kinder im Friesi das Schwimmen gelernt und ihre Ferien verbracht haben, aber sich auch ältere Generationen gerne erholen. Leider können wir zu diesem Jubiläum anders als zum 50. keine große Feier veranstalten, aber das wird sicher nachgeholt.

Friesi in den 60er Jahren .  – Foto Stadt Bonn